Logo Arbeiterkammer
Hauptnavigation weiter zur Übersicht aller aktuellen Tests nützliche Links und hilfreiche Adressen zur Startseite
zur Übersicht aktueller News
AWD / Bild: APA
07.07.2010

VKI-Sammelklage gegen AWD

Heute hat am Handelsgericht Wien die erste Verhandlung des VKI gegen den AWD stattgefunden. Es geht um 1.305 Ansprüche und einen Streitwert von 21 Millionen. Der AWD hatte sich mit vielerlei Argumenten gegen die Zulässigkeit der Sammelklage gewehrt, aber der Richtersenat hat die Sammelklage als zulässig angesehen. Diese Entscheidung ist rechtskräftig. Nun wird ab Herbst in der Sache verhandelt.

Systematische Fehlberatung
Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) macht – im Auftrag des Konsumentenschutz-ministeriums – und in Zusammenarbeit mit dem deutschen Prozessfinanzierer FORIS sowie Rechtsanwalt Dr. Alexander Klauser in fünf Sammelklagen die Schadenersatzansprüche von rund 2500 geschädigten Kleinanlegern (Streitwert rund 40 Mio Euro) gegen den AWD geltend. Der Vorwurf lautet auf "systematische Fehlberatung" von Anlegern, denen Immobilienaktien (Immofinanz und Immoeast) als "so sicher wie ein Sparbuch" vermittelt wurden. Ab Juni 2007 kam es bei diesen Aktien zu dramatischen Kurseinbrüchen.

Der AWD bekämpft vor allem die Klagsform – eine Sammelklage sei nicht zulässig. Das Kalkül des AWD: Einzelklagen würden das Prozesskostenrisiko und den gesamten Prozessaufwand derart steigern, dass viele Kläger bzw der Prozessfinanzierer aussteigen würden und der AWD ungeschoren davon käme.

Ab Herbst wird verhandelt
Bereits im November hatte aber das Handelsgericht Wien die Sammelklage I als zulässig angesehen. Nun folgt auch der Richtersenat bei Sammelklage III dieser Entscheidung und lässt die Sammelklage III ebenfalls zu. Dagegen ist – das hat das Oberlandesgericht Wien bei Sammelklage I bereits festgestellt - kein Rechtsmittel zulässig. Ab Herbst wird also in der Sache verhandelt.

Artikel lesenAwD vermeidet Verurteilungen (16.06.2010)

Artikel lesenMusterprozess: VKI klagt AwD auch wegen Boden-Invest (07.06.2010)

Artikel lesenGrünes Licht für AWD-Sammelklage (11.03.2010)

Artikel lesenVKI: Kein Verjährungsverzicht durch AWD (11.01.2010)

ORF

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick

ORF