Logo Arbeiterkammer
Hauptnavigation weiter zur Übersicht aller aktuellen Tests nützliche Links und hilfreiche Adressen zur Startseite
zur Übersicht aktueller Tests
20.04.2010

Ökologische und ethische Aktienfonds sind konkurrenzfähig

Ökologische und ethische Aktienfonds sind laut deutscher Stiftung Warentest gegenüber klassischen Fonds durchaus konkurrenzfähig.


Nach einer Untersuchung der heute erschienenen Zeitschrift "Finanztest" (Mai-Ausgabe) hat knapp ein Fünftel dieser sogenannten "sauberen Fonds" in den vergangenen Jahren eine Rendite von mehr als 2,5 Prozent pro Jahr geschafft.

Keiner der Fonds liegt demnach unter minus fünf Prozent. Das ist im Schnitt vergleichbar mit klassischen Aktienfonds.

Markt sehr unübersichtlich
Nachhaltige Fonds, bei denen zum Beispiel keine Öl-, Rüstungs-oder Atomfirmen im Depot landen, oder die Praktiken wie Kinderarbeit ausschließen, gibt es mittlerweile für fast alle Anlageklassen. Sie sind bisher aber noch Außenseiter auf den Märkten. Dies gilt laut "Finanztest" auch, weil die vielen Angeboten mit ihren sehr unterschiedlich strengen Kriterien den Markt sehr unübersichtlich machten.

Für den sicheren Teil des Depots eignen sich laut "Finanztest" Rentenfonds. Auch hier gebe es Fonds mit Öko- und Ethikschwerpunkt, die Staaten nach ihren Umweltgesetzen oder nach der Haltung zur Todesstrafe bewerten. Doch bei Staatsanleihen müssten Anleger zwangsläufig Kompromisse eingehen, weil die wenigsten Länder "eine vollständig weiße Weste" hätten.

externen Link öffnenStiftung Warentest: Saubere Investmentfonds

ORF

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick

ORF