Logo Arbeiterkammer
Hauptnavigation weiter zur Übersicht aller aktuellen Tests nützliche Links und hilfreiche Adressen zur Startseite
zur Übersicht der Artikel aus der Sendungsreihe help-Radio
02.09.2010

help am 4. September

"100 % Baumwolle" heißt nicht schadstofffrei
"100% Baumwolle" wirkt beruhigend: Baumwolle ist ein Naturprodukt, die Haut wird keinen synthetischen Fasern ausgesetzt und auf unnötige Chemie wird damit verzichtet. Leider ist das ein Trugschluss: auch Textilien aus reiner Baumwolle können sich als Chemiecocktails aus Farbstoffen, Weichmachern und Hilfsstoffen entpuppen.

Aus der Etikettierung von Kleidungsstücken sind diese Zutaten allerdings nicht erkennbar, denn da wird nur der Rohstoff der Faser angegeben.

Artikel lesen"100 % Baumwolle" heißt nicht schadstofffrei

ÖBB: "Club-Vorteile sind kein Vertragsbestandteil"
Mehr als eineinhalb Millionen ÖBB-Kunden haben eine Vorteilscard. Damit erwerben sie das Recht auf 45 bis 50 Prozent Ermäßigung auf den Inlandticketpreis. Weiters preisen die ÖBB ihre Vorteilscards auch noch mit dem Versprechen von etlichen Vorteilscard-Aktionen und –Services an.

Was die überwältigende Mehrzahl, der mehr als eineinhalb Millionen ÖBB-Vorteilscard-Kunden aber wohl kaum weiß, ist, dass die Bundesbahn die Auffassung vertritt, etliche der von ihr angebotenen Vorteilscard-Vorteile seien freiwillige, beliebig einstellbare Leistungen und nicht Vertragsbestandteil.

Artikel lesenÖBB-Club-Vorteile sind kein Vertragsbestandteil

Smartphone-Programme für Freizeitsportler
Sie heißen Runmeter, Runkeeper oder Runtastic: Kleine Programme für Smartphones, die mehr Spaß am Ausdauersport im Freien versprechen. Und meist nichts kosten.

Ob Jogger oder Radfahrer: Die Fitness-Apps motivieren mit Trainingszielen und Wettbewerben.

Artikel lesenSmartphone-Programme für Freizeitsportler

Mietwohnung ohne Strom
Wer eine Mietwohnung neu bezieht, kann in der Regel davon ausgehen, dass die üblichen Versorgungsleitungen etwa für Wasser, Strom und eventuell Gas vorhanden sind und auch funktionieren – vorausgesetzt, im Mietvertrag wurde nichts gegenteiliges vereinbart.

Komplizierter wird es allerdings, wenn eine Stromversorgung zwar vorhanden, aber nicht für einen klassischen Herdanschluss ausgelegt ist.

Artikel lesenHat ein Mieter Recht auf Stromversorgung?

Verkauft wird nur, wenn Kunden Daten preisgeben
Dass Firmen möglichst viel über ihre Kunden wissen und sie an sich binden wollen, ist nichts Neues. Üblicherweise wird das im Rahmen von Kundenkarten-Programmen gemacht, die als Ausgleich für die Preisgabe von Daten gewisse Vorteile bieten.

Eine Wiener Firma für Künstlerbedarf praktiziert das Kundendatensammeln wesentlich kompromissloser: wer sich nicht mit Namen und Adresse registrieren lässt, dem wird nichts verkauft.

Artikel lesenVerkauft wird nur, wenn Kunden Daten preisgeben

Artikel lesenVerbrauchernews der Woche

HELP, das Konsumentenmagazin
Jeden Samstag, 11:40 h, Ö1

Link öffnenhelp@orf.at

ORF

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick

ORF