Logo Arbeiterkammer
Hauptnavigation weiter zur Übersicht aller aktuellen Tests nützliche Links und hilfreiche Adressen zur Startseite
zur Übersicht aktueller News
06.07.2010

EU aktualisiert "schwarze Liste" der Airlines

Die Europäische Kommission hat die Liste der Luftfahrtunternehmen, für die in der Europäischen Union ein Flugverbot gilt, aktualisiert. Neu dazu gekommen sind die Blue Wing Airlines aus Surinam. Für Iran Air wurden die Betriebsbeschränkungen ausgeweitet, zwei indonesische Fluglinien konnten hingegen von der "schwarzen Liste" gestrichen werden, weil sie jetzt die EU-Sicherheitsauflagen erfüllen.

Schwere Mängel
Mit dieser vierzehnten Aktualisierung wird die Fluggesellschaft Blue Wing Airlines aus Surinam in die Schwarze Liste aufgenommen. Der Grund: eine Reihe von Unfällen dieses Unternehmens sowie schwere Mängel, die bei Vorfeldinspektionen seiner Flugzeuge festgestellt worden waren.

Iran Air
Im März 2010 waren bei einer Sitzung des EU-Flugsicherheitsausschusses der iranischen Zivilluftfahrtorganisation und Iran Air einige Auflagen gemacht worden. Unter Leitung der Kommission und unter Teilnahme von Experten der Mitgliedstaaten und der EASA wurde anlässlich eines Besuches im Iran die Umsetzung der Maßnahmen durch Iran Air überprüft. Angesichts der Ergebnisse sprach sich der Flugsicherheitsausschuss einstimmig für eine Ausweitung der Betriebsbeschränkungen für Iran Air aus.

Dem Unternehmen wird der Flugbetrieb in die EU mit den Luftfahrzeugmustern Airbus A-320, Boeing B-727 und Boeing B-747 untersagt.

Anhand der Ergebnisse von Vorfeldinspektionen an Flugzeugen, die die EU anfliegen dürfen, wird die Kommission auch in Zukunft die Leistung von Iran Air genau beobachten und die Konsultationen mit der iranischen Zivilluftfahrtorganisation vertiefen, um tragfähige Lösungen für die ermittelten Sicherheitsprobleme zu finden.

Zwei Linien von Liste gestrichen
Mit dieser Aktualisierung erkannte die Kommission ferner die Fortschritte der zuständigen Behörden Indonesiens bei ihrer Aufsichtstätigkeit an. Aufgrund dieser Fortschritte konnte der Flugsicherheitsausschuss die Streichung zweier indonesischer Fluggesellschaften – Metro Batavia und Indonesia Air Asia – von der Schwarzen Liste befürworten.

Weiteres Flugzeug für Gabun
Fortschritte der Zivilluftfahrtbehörde von Gabun bei der Umsetzung des EU-Plans zur Behebung der von der ICAO festgestellten Mängel bracxhten der Fluggesellschaft Afrijet – die mit Beschränkungen Flüge in die EU durchführen darf – die Erlaubnis, ihrer Flotte ein weiteres Flugzeug hinzuzufügen.

Aufforderung an Albanien
Im Rahmen dieser Aktualisierung wird die Zivilluftfahrtbehörde Albaniens dringend aufgefordert, ihre Aufsicht über sämtliche Luftfahrtunternehmen zu intensivieren und den mit der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) vereinbarten Aktionsplan weiter umzusetzen, den Bereichen Vorrang einzuräumen, die zu Sicherheitsbedenken Anlass geben, und ihre technischen und administrativen Kapazitäten rascher auszubauen.

Flugverbot in der EU
Vier Luftfahrtunternehmen ist der Betrieb in der Europäischen Union völlig untersagt:

Ariana Afghan Airlines aus Afghanistan
Blue Wing Airlines aus Surinam
Siem Reap Airways International aus Kambodscha
Silverback Cargo Freighters aus Ruanda


Außerdem sind alle Fluggesellschaften aus 17 Ländern, insgesamt 278 Unternehmen, mit einem Flugverbot belegt:

Angola, Äquatorialguinea, Benin, Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Gabun (ausgenommen drei Luftfahrtunternehmen, für die Beschränkungen und Auflagen gelten), Indonesien (mit Ausnahme von sechs Luftfahrtunternehmen, für die sämtliche Beschränkungen aufgehoben wurden), Kasachstan (ausgenommen ein Luftfahrtunternehmen, für das Beschränkungen und Auflagen gelten), Kirgisische Republik, Liberia, Philippinen, Republik Kongo, Sambia, São Tomé und Príncipe, Sierra Leone, Sudan und Swasiland. Für den Flugbetrieb von neun Fluggesellschaften gelten Beschränkungen und Auflagen: Air Koryo aus der Demokratischen Volksrepublik Korea, TAAG Angola Airlines, Air Astana aus Kasachstan, Iran Air aus Iran, Gabon Airlines, Afrijet und SN2AG aus Gabun, Air Service Comores und Ukrainian Mediterranean Airlines aus der Ukraine.

externen Link öffnenSchwarze Liste der Airlines

Artikel lesenEU erweitert "Schwarze Liste" von Fluggesellschaften (08.04.2009)

ORF

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick

ORF