Logo Arbeiterkammer
Hauptnavigation weiter zur Übersicht aller aktuellen Tests nützliche Links und hilfreiche Adressen zur Startseite
zur Übersicht aktueller Tests
30.07.2009

Wie gut ist der Handy-Navigator?

Das Handy wird zunehmend als Wegweiser genutzt. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat bei zwölf Handy-/Softwarekombinationen getestet, wie gut sie der Navigationsaufgabe gerecht werden. Das Ergebnis: Die Standortbestimmung bereitet noch Probleme, die Routenberechnung nicht. Für den fallweisen Gebrauch sind einige Geräte durchaus brauchbar, meint der VKI.


Die getesteten Handys kosten zwischen 300 bis 700 Euro.

Zu wenig zuverlässig
Probleme gibt es besonders bei der Bestimmung der Ausgangsposition. Zwei Handy-Navigatoren sind im Stadtgebiet glatt durchgefallen. In anderen Fällen war eine Positionsbestimmung zwar möglich, aber es häuften sich im weiteren Betrieb Ungereimtheiten und Irritationen wie etwa der Ausfall des Kartenaufbaus, Netzausfälle oder ungenaue Positionsbestimmungen.

Störend machte sich bei allen Geräten mit "Google maps" das systembedingte Fehlen einer Sprachausgabe und die fehlende Reaktion auf Abweichungen bemerkbar, sagt der VKI.

Routenberechnung o.k.
Sobald der aktuelle Standort bestimmt ist, fällt die etrste Routenberechnung bei allen Geräten zumindest "gut" aus. Auch die Darstellung der Information auf den teilweise kleinen Displays bereite kaum Schwierigkeiten, sagen die Tester.

Navigationsgerät
Bei regelmäßigem Gebrauch und dem Wunsch nach absoluter Zuverlässigkeit empfiehlt der VKI ein Navigationsgerät, die Handynavigation kann noch nicht voll mithalten.

Achtung: Kostenfalle
Wenn die Handy-Navigation nach dem verbrauchten Datenvolumen abgerechnet wird, können die Kosten vor allem bei Auslandreisen ins Unermessliche steigen. Daher sei es ratsam, Tages- oder Monatspauschalen zu wählen.

Es gibt aber auch Handys,bei denen das Kartenmaterial im Handy selbst auf der Speicherkarte ("Onboard") vorhanden ist.

Damit entfällt zwar die kostenpflichtige Datenverbindung, aber das Kartenmaterial wird nicht automatisch aktualisiert. Ein Update kostet zwischen 80 und 130 Euro.

Artikel lesenWer führt besser: Handy oder Billig-Navy? (09.05.2009)

Artikel lesenWas neue Edel-Navigationsgeräte können (13.12.2008)

Artikel lesenWie aktuell muss Navi-Kartenmaterial sein? (20.09.2008)

ORF

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick

ORF